Dalmatiner von Caelius Mons
Dalmatiner von Caelius Mons

Wissenswertes

Zehn Gebote für den Hundekauf

 

 

 

1. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn nicht alle Familienmitglieder davon begeistert sind- und bereit, feste Verpflichtungen zu übernehmen!

2. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du keine Zeit und kein Geld hast.

3. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du keine Geduld und keine Nervenhast.

4. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du nicht gerne läufst. Wer einen Hund mit dem Hinweis verkauft, der brauche keinen Auslauf, ist ein Betrüger.

5. Du sollst keinen Hund kaufen, weil Deine Kinder einen "Spielgefährten" haben möchten. Hunde und Kinder müssen in einem sorgfältig beobachteten Lernprozeß erfahren, wie sie miteinander umzugehen haben.

6. Du sollst keinen Hund kaufen mit der Erwartung auf dessen "Leistungen". Er wird Dich enttäuschen.

7. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du ein Reinlichkeitsfanatiker bist oder ein Hypochonder. Er wird Dich hysterisch machen.

8. Du sollst keinen Hund kaufen, wenn Du kein zärtlicher, kein liebevoller Mensch bist. er wird neben Dir seelisch verkümmern und deshalb bösartig werden. 

9. Du sollst keinen Hund kaufen, ohne Dich vorher durch gute Bücher darrüber zu unterrichten, was ein Hund ist.

10. Ein Hund ist kein Handelsobjekt, sondern ein hochsensibler Weggefährte des Menschen. Du sollst ihn niemals übernehmen von Menschen, die ihre Welpen verschicken, zu viele davon haben, verschiedene Rassen anbieten oder vom Verkauf der Hunde leben. Wer verantwortlich züchtet, kann das nicht. Nur Hunde aus glücklichen Familien können auch Deine Familie beglücken.

Vergiß diesen Satz, wenn Du Dich entschlossen hast, einem Hund aus dem Tierheim  bei Dir ein neues Zuhause zu geben.

Planen Sie den Welpenkauf sorgfältig



 

Suchen Sie nur eine vom VDH (Verband für das Deutsche Hundewesen e.v.) geschützte Zuchtstätte auf. Der VDH hat strenge Zuchtauflagen, die sich am Wohl des Hundes (weit über das hinaus, was das deutsche Tierschutzgesetz verlangt) für die Tierzucht orientieren, die den von der FCI (Federation Cynologique International)schriftlich hinterlegten Zuchtstandards entsprechen. Darüber hinaus erlassen die einzelnen Rassehundevereine Zuchtordnungen, die speziell auf die Bedürfnisse der Rasse abgestimmt sind. Die Zucht, Zuchtstätte, Zuchthündin und Welpen werden durch ausgebildete Zuchtwarte überprüft. Nur diese Welpen erhalten eine Ahnentafel mit dem Gütesiegel "VDH" und "FCI". Worauf Sie auch achten sollten:

Zuchttiere. Die Elterntiere müssen wesenfest, gesund und natürlich zur Zucht zugelassen sein. Zuchtauflagen müssen beachtet werden um möglichst im erwünschten Sinn eine Rasseverbesserung erbringen. Seriöse Züchter überlegen wochenlang, schauen sich auf Ausstellungen um, studieren die Zuchtbücher um eine Anpaarung vorzunehmen, die ihre Hoffnungen erfüllen soll.

Aufzucht und Prägung der Welpen. Damit ist nicht die Fütterung gemeint, sondern das Bemühen der Züchter/-in um die seelische Entwicklung und optimale Förderung des Welpen während die Prägungsphase von der 4. bis zur 9. Lebenswoche.

Wartezeit. Manche Leute haben die Vorstellung, Züchter haben ständig Welpen "auf Lager", das ist natürlich nicht der Fall! Wenn Sie schon einen Züchter ausgesucht haben, sprechen Sie sich rechtzeitig mit ihm ab. Eine Zuchthündin darf maximal einen Wurf im Jahr haben!

 

 

Wie entsteht der Welpenpreis?

 

Viele wundern sich, warum im Internet Welpen für ca. 500 € angeboten werden, während ein VDH-Züchter (je nach Region) bis zu 1500 € verlangt. Mit einem „billigen“ Welpen - "kaufen" Sie meistens auch einen Tierarzt/Tierpsychologen mit! Dabei unterstützen Sie womöglich nur einen „Vermehrer“ der mit zuchtuntauglichen Elterntieren und  ohne jeder Zucht-Verantwortung Geld macht! Meistens sind solche Welpen gar nicht gechipt, nicht bzw. nicht richtig entwurmt/geimpft, mit dem minderwertigen oder falschen Futter im Keller/Scheune/Stall aufgezogen ohne optimale Prägung und sind leider nicht sozialverträglich. Diese Dalmatinerwelpen haben natürlich auch keine Gehöruntersuchung (AEP).


 

Preis und Leistung bei VDH-Züchter?!

 

Bedenken Sie bitte, dass eine solide und seriöse Aufzucht auch erhebliche Kosten verursacht:

Deckgebühr und Reise/Übernachtungs/Nebenkosten (ab 800,- bis 2000,-EUR)

Futterkosten Mutterhündin (TroFu, Frischfleisch, Nahrungsergänzung, Vitamine)

Tierarztkosten Mutterhündin (Gesundheits-Chek, Tests vor und nach der Belegung)

Tierarztbetreuungskosten während Tragezeit, Geburt und Welpen-Aufzucht

Tierarztkosten Welpen (Entwurmungen, Impfungen, EU-Pass, Erkrankungen)

Tierarztkosten Welpen (Chipen, Gesundheits-Chek und bei Dalmatinern Gehörtest)

Futterkosten Welpen (Welpenmilch, TroFu, Frischfleisch, Nahrungsergänzung)

Welpenpapiere (Wurfabnahme-, Ahnentafeln- und Zuchtbucheintragungskosten)

Aufzuchtsnebenkosten (Pflegeprodukte, Desinfizierungs- Putzmittel, Spielzeug)

Werbekosten (Homepage, Verkaufsanzeigen, Telefonkosten - bis 700,-EUR /Wurf)


 

Außerdem zu bedenken sind weitere Auslagen der Züchter:

Kosten der Mutterhündin (vom Kauf als Welpe bis zum Wurf)

Reisekosten und Meldegelder für Ausstellungen/Versammlungen/Züchtertage

Hundeschule- und Prüfungskosten, Handling- Titel und Ringtrainingskosten

Regelmäßige tierärztliche Kontrollen der Zuchthündin, Tests für Zuchtzulassung

Zwingerversicherungen und Hundesteuern

Allgemeine Zwinger- und Nebenkosten (Welpenhaus, Auslauf, Reparaturarbeiten)

Kosten für Beschädigungen durch den Welpen (Welpen knabbern an fast Allem!)

Betreuungs- und Verpflegungskosten von Welpen-Interessenten



 

Der Durchschnittspreis für einen sozialgeprägten, gesunden, geimpften, entwurmten und gechipten, sowie beidseitig hörenden Dalmatinerwelpen, beträgt je nach Region 1000 - 1500 €

Welpen mit Zuchtausschließendem Fehler (je nach dem Fehler) werden manchmal etwas günstiger abgegeben. Das bedeutet keinesfalls, dass der Welpe kein vollwertiger Familienhund ist, denn  die meisten Zuchtausschließenden Fehler sind ohne jede Auswirkungen auf den betroffenden Hund.



 

Falls Ihnen dieser Preis hoch erscheint, bedenken Sie bitte, unbezahlbar sind die Kosten für den Zeitaufwand und das Engagement der Züchter, um den gesunden Welpen möglichst optimal zu sozialisieren und zu prägen:



 

Arbeitszeit bei der Aufzucht

Schlaflose Nächte vor, während  und nach der Geburt

Nöte und Sorgen wenn ein Welpe oder Mutterhündin krank wird

Ständige Gewichtskontrolle, Krallenschnitt und Pflege bei Welpen

stundenlange Beobachtung (Gesundheit und Verhalten) sowie Spielzeit

Kennenlernen von verschiedenen Geräuschen wie Staubsauger, Rasenmäher usw.

Kennenlernen von unterschiedlichen Menschen und Kinder

Kontakt mit anderen Hunden, Artgenossen

Angewöhnung an Halsband

Vorbereitung zur Stubenreinheit



 



 

Nicola Zettler

Friedenstr. 8

89281 Altenstadt



 

Tel. 08337-70 90 32

oder 08337-34 20 100

mobil: 0179-700 15 40

e-mail: n.z@online.de

 

Mitglied im DVD (DalmatinerVereinDeutschland)

Mitglied des VDH 

angeschlossen der F.C.I 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Dalmatinerhomepage. Nehmen Sie sich Zeit und schauen sich in Ruhe unsere Seiten an.

Wir freuen uns natürlich auch über jeden Gästebuch Eintrag.

 

 

Aliah und ihr Zwillingsbruder Aik

Anrufen

E-Mail

Anfahrt